Was sind Geldmarktfonds?

Bei den Geldmarktfonds handelt es sich um die sicherste bzw. risikoaverste Form eines Fonds. Geldmarktfonds investieren ausschließlich in Wertpapiere mit sehr kurzen Laufzeiten, meist < 1 Jahr. Dies können Bankguthaben, kurzfriste Terminanlagen oder Anleihen hoher Bonität mit kurzer Restlaufzeit sein.

Die Rendite von Geldmarktfonds steht in engen Zusammenhang mit dem Zinsniveau.

Viele Investoren nutzten Geldmarktfonds um kurzfristig ihr Kapital zu „parken“. Bei dieser Fondsart ist der Anleger nämlich an keine bestimmten Fristen gebunden und kann normalerweise jederzeit, wenn benötigt, über sein Kapital verfügen.

Der Anleger muss sich jedoch im Klaren sein, dass Geldmarktfonds auch mit Kosten verbunden sind und bei einem sehr niedrigen Zinsniveau, kann es durchaus vorkommen, dass man mit einem Geldmarktfonds eine geringere Rendite erzielt als mit täglich fälligen Bankguthaben.




Comments are closed.


©2017 Fonds Entries (RSS) and Comments (RSS)  Raindrops Theme